NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
be a_part of me / vier.D / Foto © Klaus Pfeiffer
Intimacy / Simina German / Foto © Andre Symann
Pornotopia / Morgan Nardi
My Reputation ist Your Guarantee / El Cuco Projekt / Foto © Anna Lev
Auf die Bühne - Welt retten! / theaterspiel / Foto © Simon Jost
Kölsche Mädche / Bibiana Jiménez / Foto © Meyer Originals
Intimacy / Simina German / Foto © Andre Symann
Kölsche Mädche / Bibiana Jiménez
Jahrmarkt der Maschinen / Beat Salon / Foto © Philipp Danz
Ein neues Land / Rue Obscure / Foto © Lara Müller
Die Flaneure // Athen / fringe ensemble
be a_part of me / vier.D / Foto © Nilüfer Kemper
Die Flaneure // Athen / fringe ensemble
Schwan / Krebs / Hecht / Kurth & Kurth
Auf die Bühne - Freiheit leben! / theaterspiel / Foto © Simon Jost
GRENZE, DIE / Drangwerk / Foto © Simon Howar
Der Bär, der nicht da war / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Das schaurige Haus / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Der Bär, der nicht da war / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
GRENZE, DIE / Drangwerk / Foto © Simon Howar
The Art Piece / Fetter Fisch / Foto © Oliver Berg

25. November 2017:

Dialog der Generationen: Kunst in Konstellation

Kuration und Programmplanung von Spielstätten, Festivals und Veranstaltungsreihen

Kuration und Programmplanung antworten auf dringende Fragen, mit denen künstlerische Praxis heute konfrontiert ist: In welchen Kontext setze ich künstlerische Arbeit? Wie beziehe ich lokale Kollaborateur*innen mit ein? Wie ziehe ich inhaltlich und ästhetisch Verbindungslinien - oder stelle Unterschiede heraus?

Teilnehmer*innen verschiedener Generationen treffen aufeinander und stellen sich gegenseitig Ideen und Veranstaltungskonzepte vor, die sie gern realisieren möchten oder bereits realisiert haben. Ob regulärer Spielbetrieb, Festivals, Begegnungsformate oder Stadtrundgänge – wir nutzen das Wissen der Teilnehmer*innen und Referent*innen um eure Konzepte weiterzudenken, Tipps zu geben und neue Verbindungen herzustellen. Bringt also, wenn bereits vorhanden, Konzeptmaterial mit oder schickt uns dieses mit eurer Anmeldung zu. Auch Personen, die bisher nicht an eigenen Konzepten arbeiten, aber am Thema interessiert sind, sind zur Veranstaltung willkommen.

Durchgeführt wird die Veranstaltung von Cheers for Fears. Die studentische Initiative für junge Künstler*innen setzt bei weiterkommen! gezielt darauf, Akteur*innen verschiedener Generationen in den Dialog zu bringen.

Referent*innen: Robert Damaschke, Viviane Lennert (Zeitzeug_ festival), Fanti Baum und Olivia Ebert (theatre festival FAVORITEN 2018), Samira Yildirim (Akademy of the fine arts munich), Tatjana von der Beek (Prosanova festival for young literature 2017)

Moderation: Sina-Marie Schneller, Jascha Sommer

Ort: Neuland, Rottstraße 15, 44793 Bochum, im Rahmen des Zeitzeug-Festivals